Aktuelle Spielberichte 2017/18

6. Spieltag

17.02.2018


SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 - BSC Preußen 07 0:0

 

BWB: Antonia, Anna, Josefine, Charlotte, Fabienne, Elisa, Kira, Leni Marie, Vanessa - Annalena, Vivien-Sophie.

 

P07: Romy, Marie, Zoe, Michelle, Noura, Emma R., Mariam, Aylina, Farah - Lilly, Delia, Emma H.

 

Tore: Fehlanzeige

 

Fast drei Monate Winterpause und gleich das selbe Bild. Die #STADTRANDTÖCHTER standen hinten sicher, ließen nichts zu, aber vorne fehlt so ein richtiger Knipser. Alle vier Neuzugänge kamen zu Einsatz, vielleicht entwickelt sich ja daraus unser neuer Torjäger.

8. Spieltag

18.11.2017


SpG Babelsberg/Potsdamer Kickers - BSC Preußen 07 1:2 (0:1)

 

B/P: Emilia, Johanna, Carlotta, Marietta, Melina, Antonia, Clara, Luise, Marie. Jolie, Mathilde, Laura, Lisa-Marie.

 

P07: Mia, Zoe, Justine, Vanessa, Noura, Michelle, Sarah, Mariam, Emma. Farah.

 

Tore: 0:1 Sarah (12.), 0:2 Farah (60.), Laura (64.)

 

Erster Sieg im achten Spiel. Viel offensives Spiel mit Möglichkeiten, die genutzt wurden. Hinzu kam noch ein Pfostentreffer von Farah. In der Hintermannschaft stand man sicher, beim Gegentreffer aus der gegnerischen Hälfte sah die Schlussfrau nicht glücklich aus. Darauf bauen wir (hoffentlich) auf ...

7. Spieltag

12.11.2017


BSC Preußen 07 - 1. FV Eintracht Wandlitz 0:0

 

BSC: Mia - Zoe, Justine, Vanessa, Mariam, Michelle, Sarah, Emma, Noura, Farah.

 

FVW: Lena - Karoline-Emma, Leonie, Sophie, Antonia, Ronja, Johanna, Jasmin, Victoria, Anna-Lena.

 

Tore: Fehlanzeige

 

Zwar zeigte sich der Gast aus Nordbrandenburg reifer in der Spielanlage, doch tappten die Wandlitzerinnen immer wieder in die Abseitsfalle, welche die #STADTRANDTÖCHTER fast schon perfektioniert haben. Mit zunehmender Spielzeit zeigte auch diese ihre Angriffskünste und hatte bei Nouras Pfostentreffer leider das Glück nicht auf ihrer Seite (47.). Am Ende belohnten sich die Preußen-Ladies mit ihrem zweiten Punktgewinn.

5. Spieltag

22.10.2017


SG Sieversdorf - BSC Preußen 07 3:1 (1:0)

 

SGS: Nathalie - Amelie, Johanna, Marie-Claire, Sonam, Antonia, Lara, Antonia, Leah, Lea-Charlize, Jessica, Melina.

 

P07: Mia - Justine, Michelle, Zoe, Aurora, Mariam, Noura, Emma, Farah

 

Tore: 1:0 Amelie (16.), 1:1 Noura (47.), 2:1 Antonia (67.), 3:1 Jessica (70.+1)

 

Ein verdienter Sieg für die Gastgeberinnen, auch wenn die siegbringenden Treffer erst spät fielen und man auf der Gästeseite schon mit einem überraschenden Punkt liebäugelte.

4. Spieltag

01.10.2017


BSC Preußen 07 - SG Glienicke/Nordbahn 0:1 (0:0)

 

BSC: Mia - Vanessa, Justine, Zoe, Aurora, Mariam, Noura.

 

G/N: Marlene - Emma E., Karolina, Lea-Sophie, Aylina, Luca, Emma H., Clara, Lea, Alina.

 

Tor: 0:1 Clara (64.)

 

besondere Vorkommnisse: Da die Preußen nur sieben Spielerinnen zur Verfügung hatten, reduzierte auch Glienicke (Norweger-Modell).

 

Lange Zeit sah es so aus, als sei es nur eine Frage der Zeit, bis die #STADTRANDTÖCHTER ihr erstes Saisontor erzielen und womöglich das Spiel als Sieger bestehen können. Die Abwehr stand sicher und ließ den Gegner immer wieder ins Abseits laufen und vorne wirbelte man die gegnerische Abwehr schwindlig, doch der Treffer wollte nicht fallen (Tolle Parade, einmal Pfosten, einmal Latte, einmal Abseits). In der Schlussphase kam der Gast nochmals gefährlich vor das BSC-Tor und dann war auch Mia machtlos und musste das Spielgerät zum 0:1 passieren lassen (64.). Leider gelang unserer gut spielenden Mannschaft der Ausgleich nicht mehr.

3. Spieltag

24.09.2017


BSC Preußen 07 - 1. FFC Turbine Potsdam 71 II 0:1 (0:1)

 

P07: Mia - Zoe, Justine, Vanessa, Mariam, Noura, Sarah, Aurora, Emma.

 

TP2: Lya - Stella Samantha, Felina, Isabel, Nele, Anna-Lena, Amy, Mary, Jona Francesca. Alina, Laura Maria.

 

Tor: 0:1 Jona Francesca (13.)

 

Die #STADTRANDTÖCHTER nahmen sich für das Spiel gegen einen der Staffel-Favoriten vor, diesen nicht leichtfertig die Punkte zu überlassen, sondern die Turbinen vor Aufgaben zu stellen. Dieses gelang über weite Strecken, denn mit unserer Abseitsfalle kamen die Gäste über die gesamten 70 Spielminuten nicht zurecht. Leider gab es in der 13. Spielminute einen Stellungsfehler, den Jona Francesca zum 0:1 aus Sicht der Preußen nutzen konnte, aber mehr ließen die BSC-Ladies nicht zu,

Die stolze Trainerin gab das Lob, welches die TP-Trainer den STADTRANDTÖCHTERn, über die gezeigte Leistung, machten gerne ihre Mädels weiter.

 

2. Spieltag

16.09.2017


SG Blau-Weiß Pessin - BSC Preußen 07 0:0

 

BWP: Joana-Sophie, Franziska, Melina, Chantal, Anna-Lena, Lea, Emely, Angelina, Paula, Cherry-Lynn, Jasmin, Hanna.

 

BSC: Mia, Mariam, Zoé, Nora, Farah, Sarah, Justine, Michelle.

 

Tore: Fehlanzeige

 

Da der Gast mit nur acht Spielerinnen angereist war, reduzierte auch Pessin um eine Spielerin. Es entwickelte sich ein Spiel, welches vorwiegend im Mittelfeld statt fand. Keine der beiden Mannschaften konnte sich klare Torchancen erspielen, was vorwiegend an der gut organisierten Hintermannschaft der Preußen lag.

 

Nach dem Wechsel präsentierten sich die #STADTRANDTÖCHTER angriffslustiger, konnten den Ball aber selbst aus besten Möglichkeiten heraus nicht über die Linie bringen, so dass es am Ende beim torlosen Remis blieb.

 

Bemerkenswert, wenn auch nicht rühmlich war das Auftreten des jungen Schiedsrichters, welcher das Spiel teilweise herumhampelnd verhöhnend, teilweise wie ein Fußball-Kommentator moderierend, leitete. Höhepunkt war der Schlusspfiff nachdem er die Mädchen aufforderte ihn bei Instagram zu folgen.

 

Bei Interesse an dem Insta-Namen: wir haben ihn ;-)

1. Punktspiel

10.09.2017


BSC Preußen 07 - FSG Falkensee 0:2 (0:1)

 

BSC: Mia - Michelle, Justine, Zoe, Vanessa, Sarah, Noura, Emma, Aurora, Mariam, Farah

 

FSG: Emely - Emilia, Sirin, Sofia, Leonie, Leandra, Nia, Oliwia, Keira, Jamin, Celina, Leyla, Gracia-Patricia.

 

Tore: 0:1, 0:2 Sofia (35., 69.)

 

Tolle kämpferische Darbietung der neuformierten Mannschaft der #STADTRANDTÖCHTER. Zwar präsentierte sich der Gast als angriffsmutiger Gegner, doch die Abwehr um Michelle leistete gute Arbeit und falls doch mal etwas durchrutschte, war Mia zur Stelle. Bis eine Minute vor dem Wechsel stand die Null, doch dann war auch die Schlussfrau gegen einen Schuss von Sofia machtlos (35.).

 

Nach dem Wechsel das vorwiegend gleiche Bild, eine riesen Chance zum Ausgleich hatte Vanessa, deren Ball leider nur die Latte streifte (51.). In der Schlussminute dann das 0:2, aus stark abseitsverdächtiger Position (69.).

 

Super Leistung der jungen Mädels gegen einen starken Gegner, die Zeit des Lernens wird sicher noch einige Zeit andauern.