Aktuelle Spielberichte

8. Spieltag

BSC Preußen 07 - SpG Wandlitz/Basdorf 4:0 (2:0)

 

P07: Mia - Justine, Michelle, Joy, Marie, Romy, Zoe, Freya, Aurora. Emma.

 

W/B: Leonie - Leonie, Sophie, Lea, Jasmin, Jullna, Emily, Florentine, Viktoria.

 

Tore: 1:0 Aurora (32.), 2:0 Zoé (33.), 3:0 Aurora (52.), 4:0 Marie (62.).

 

In einer in Hälfte eins über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung sorgte der Doppelschlag (Aurora und Zoé!) kurz vor der Pause für eine Vorentscheidung, von der sich der Gast, welche vor zehn Tagen noch verdienter Sieger im Pokal war, nicht mehr erholte.

 

Ein kleines Aufflackern des "sich wehren wollens" war nach der Pause zu erkennen, doch die Entscheidung nach einem Konter schaffte Aurora mit dem 3:0. Marie kniete sich nach einer Aurora-Ecke nochmals mächtig rein und markierte den 4:0-Schlusspunkt.

 

Leider verletzte sich Julina am Knie und konnte die letzte Viertelstunde ihre Farben nicht mehr unterstützen, doch auch die Preußen nahmen eine Spielerin vom Feld um eine quantitativ Ausgeglichenheit wieder herzustellen. Baldige Genesung Nr. 9

 

Wir haben die Pokal-Revanche geschafft und schauen nun wieder etwas zuversichtlicher auf das Hinrunden-Restprogramm.

Achtelfinale

SpG Wandlitz/Basdorf - BSC Preußen 07 2:1 n.V. (1:1;1:1)

 

W/B: Leonie - Karoline, Leonie, Sophie, Antonia, Lea, Jasmin, Julina, Sarah. Florentine, Emily, Johanna.

 

BSC: Mia - Michelle, Zoé, Justine, Joy, Marie, Sarah, Freya, Romy. Mariam, Farah, Emma.

 

Tore: 0:1 Freya (6.), 1:1 Antonia (12.), 2:1 Lea (94.)

 

Leider sollte es heute nicht reichen, trotz ganz geänderter Außendarstellung, sollte es am Ende nicht sein. Wandlitz gewann letztlich verdient, da sie auch die reifere Spielanlage präsentierten.

6. Spieltag

BSC Preußen 07 - Eberswalder SC 0:5 (0:3)

 

P07: Mia - Justine, Michelle, Zoé - Mariam, Sarah, Joy, Freya - Farah, Delia, Emma.

 

ESC: Leah - Lea, Laura, Vanessa, Jenny, Tamila, Lena, Helene.

 

persönliche Strafe: Gelb für Jenny (F., 62.)

 

Tore: 0:1 Lena (9.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Vanessa (19., 39., 68., 80.)

4. Spieltag

BSC Preußen 07 - 1. FFC Turbine Potsdam 71 II 2:2 (1:1)

 

BSC: Mia - Zoé, Michelle, Justine, Mariam, Nina, Marie, Freya, Farah. Emma, Sarah, Delia.

 

TP2: Amy - Emily, Johanna, Charlotte, Lilli, Marie, Lucy, Celine, Vanessa. Laura, Nele.

 

Tore: 0:1 Celine (7.), 1:1 Mariam (24.), 2:1 Justine (78.), 2:2 Marie (80.+3)

 

Spiel gedreht und doch nicht gewonnen. In einem ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste die besseren Chancen, doch die #Stadtrandtöchter standen dem kaum nach, so dass man das Remis als gerecht bezeichnen könnte. Wenn man nach Ablauf der regulären Spielzeit führt, will man das Spiel auch gewinnen, dass klappte diesmal nicht, schade.

3. Spieltag

SpG Falkensee - BSC Preußen 07 5:1 (2:0)

 

SpG: Hanna - Sofia, Jasmin, Celina, Leonie, Leandra, Sina, Julia, Nia - Emely.

 

P07: Mia - Zoé, Michelle, Justine, Nina, Mariam, Freya, Marie, Farah.

 

persönliche Strafen: Gelb für Nia (52., wiederholtes Foulspiel)

 

Tore: 1:0 Sofia (6.), 2:0 Sina (29.), 3:0, 4:0 Sofia (46., 55.), 4:1 Celina (66., ET), 5:1 Nia (69.).

 

Nach starkem Beginn der #Stadtrandtöchter kamen die Gastgeberinnen in Anfangsphase einmal vor unser Tor und machten gleich die "Bude", wir ließen leider wiedereinmal zu viele Möglichkeiten ungenutzt und hatten Glück, dass die Mädels der Spielgemeinschaft wieder oft ins Abseits liefen. Trotzdem gab es für uns noch vor der Pause, eine weitere kalte Dusche.

 

Nach dem Wechsel ließen wir uns mehr mehr von der gezeigten Härte beeindrucken uns ließen unseren Gegenspielerinnen zu viel Platz zum agieren, so dass es weitere Gegentreffer hagelte. Nach vorne blieben wir leider zu harmlos, auch wenn Marie in der 66. Spielminute ihre Gegenspielerin anschoss, welche den Ball anschließend selbst über die Linie drückte.

 

Letztlich wird es in dieser Liga andere Spielpartner geben, mit welchen wir um die Punkte wetteifern können, auch wenn nicht zu verstehen ist, wieso technisch so gut ausgebildete Spielerinnen sich zu "Körperverletzungen mit Ansage" hinreißen lassen. Zum Glück agierte der gut leitende junge Schiedsrichter richtig und hatte auf Grund der Heimeltern auch den Schneid gegen "ihre" Mannschaft zu pfeifen, was leider viel zu selten vorkommt.

2. Spieltag

BSC Preußen 07 - SG Sieversdorf 1950 0:1 (0:0)

 

BSC: Mia - Zoe, Michelle, Justine, Sarah, Mariam, Joy, Emma, Freya - Farah, Delia.

 

SGS: Nathalie - Stella-Sophie, Jessica, Melina, Sonam, Lea-Elen, Antonia, Lena L., Lena S.

 

Tor: 0:1 Lena L. (80+6)

 

Die #Standtrandtöchter konnten leider nicht an die gute Begegnung der Vorwoche anknüpfen und sahen sich meist in die Defensive gedrängt. Nur wenige Angriffe brachten kurzzeitig Entlastung für die vielbeschäftigte Hintermannschaft. Als sich alle schon auf ein torloses Remis einstellten - der Unparteiische zeigte drei Minuten Nachspielzeit an - wurde in der 86. Spielminute eine vermeintliche Abseitssituation nicht geahndet und Lena L. nutzte die letzte sich bietende Möglichkeit ihre Farben (leider die Falschen) zum Sieg zu schießen.

1. Punktspiel

BSC Preußen 07 - SpG Babelsberg/Pots.Kickers 1:0 (0:0)

 

BSC: Mia - Justine, Michelle, Zoé - Farah, Mariam, Freya, Marie; Joy.

 

B/P: Emilia - Mai, Carlotta, Marietta, Greta, Josephine, Antonia, Clara; Lisa-Marie, Laura.

 

Tor: 1:0 Farah (59.)

 

Ein hochverdienter 1:0-Erfolg der #Stadtrandtöchter im ersten Saisonspiel. Lange Zeit mühten sich die Bartels-Schützlinge vergeblich das Spielgerät über die Linie zu bringen. Letztlich war es Farah, welche für ihre Farben den Siegtreffer erzielen konnte.

 

Relaxen in der Sommerpause

Zur Zeit genießen die #STADTRANDTÖCHTER noch die Sommerpause, doch schon bald wird im Wald die Grundlage für die neue Saison gelegt. Genießt die fußballfreie Zeit.